You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
literaturliste
Thomas Adam (1999): Arbeitermilieu und Arbeiterbewegung in Leipzig 1871-1933. Köln: Böhlau.
Bini Adamczak (2018): Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende. Berlin: Suhrkamp.
Philipp Blom (2014): Die zerrissenen Jahre. 1918-1938. Berlin: Hanser Verlag
Werner Bramke und Ulrich Heß (Hg.) (1998): Wirtschaft und Gesellschaft in Sachsen im 20. Jahrhundert. Leipzig: Universitäts-Verlag.
Werner Bramke und Silvio Reisinger (2009): Leipzig in der Revolution von 1918/1919. Leipzig: Universitäts-Verlag.
Werner Bramke und Bernd Rüdiger (1980): Dokumentation zum erfolgreichen Kampf gegen Kapp, herausgegeben von der Abteilung Agitation/Propaganda und der Kommission zur Erforschung der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung der Bezirksleitung Leipzig der SED. Leipzig.
Ursula Büttner (2008): Weimar. Die überforderte Republik. Stuttgart: Klett-Cotta.
Franz Dröge und Thomas Krämer-Badoni (1987): Die Kneipe. Zur Soziologie einer Kulturform oder "Zwei Halbe auf mich!". Frankfurt a.M.: Suhrkamp.
Wolfgang Emmerich (Hg.) (1980): Proletarische Lebensläufe 2. Autobiographische Dokumente zur Entstehung der Zweiten Kultur in Deutschland. 1914-1945. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
Gerhard Engel (2018): Platz der Novemberrevolution in der deutschen Geschichte und im deutschen Geschichtsbewusstsein. Konferenz des Marxistischen Arbeitskreises zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung bei der Partei DIE LINKE am 17. März 2018 in Berlin zum Thema: Die deutsche Novemberrevolution und die Gründung der KPD. Eine Bilanz.
Festschrift zum 1. Deutschen Arbeiter-Turn- und Sportfest in Leipzig, 16. - 25. Juli 1922. Leipzig: Arbeiter-Turnverlag.
Funktionäre der Sektion Leipzig-Neuschönefeld (1926): Die sozialdemokratische Arbeiterbewegung in Leipzig-Neuschönefeld. Ein geschichtlicher Rückblick. Festschrift zur 50. Jahresfeier der Sektion Leipzig-Neuschönefeld der SPD. Leipzig.
Robert Gerwarth (2018): Die größte aller Revolutionen. November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit. München: Siedler.
Klaus Gietinger (2018): November 1918. Der verpasste Frühling des 20. Jahrhunderts. Hamburg: Nautilus.
Klaus Gietinger (2020): Kapp-Putsch. 1920 – Abwehrkämpfe – Rote Ruhrarmee. Stuttgart: Schmetterling.
Helga Grebing (1994): Frauen in der deutschen Revolution 1918/19. Heidelberg: Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte.
Rüdiger Hachtmann (2018): Blick zurück und in die Zukunft. Die Sicht auf die „Novemberrevolution“ 1919 bis 2018 und mögliche Perspektiven einer kritischen Revolutionshistoriographie In: Sozial. Geschichte Online / Heft 23 / 2018.
Frank Heidenreich (1995): Arbeiterkulturbewegung und Sozialdemokratie in Sachsen vor 1933. Köln: Böhlau.
Max Hentschel u.a. (1929): Trotz Alledem! Das Volkshaus Leipzig im Wandel der Zeit. Festschrift 25 Jahre Volkshaus Leipzig. Leipzig.
Anke Hilbrenner und Charlotte Jahnz (2019): Am 9. November. Innensichten eines Jahrhunderts. 1918, 1923, 1938, 1969, 1974, 1989. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
Unda Hörner (2019): 1919. Das Jahr der Frauen. Berlin: ebersbach & simon.
Wolfgang Kaschuba (1990): Lebenswelt und Kultur der unterbürgerlichen Schichten im 19. und 20. Jahrhundert. München: Oldenbourg.
Lars-Broder Keil und Sven Felix Kellerhoff (2018): Lob der Revolution. Die Geburt der deutschen Demokratie. Darmstadt: Wbg.
Katrin Keller (Hg.) (1994): Feste und Feiern. Zum Wandel städtischer Festkultur in Leipzig. Leipzig: Edition Leipzig.
Jürgen Kocka (2015): Arbeiterleben und Arbeiterkultur. Die Entstehung einer sozialen Klasse. Bonn: Dietz.
Eberhard Kolb (1978): Die Arbeiterräte in der deutschen Innenpolitik 1918-1919. Frankfurt a.M.: Ullstein.
Reinhard Krehl, Silke Steets und Jan Wenzel (Hg.) (2005): Leipzig-Protestatlas. Text, Bild, Karte. Leipzig: General Panel für Experimentale.
Mark Lehmstedt (Hg.) (2015): Leipzig in den Zwanziger Jahren. Fotografien 1918 – 1933. Leipzig: Lehmstedt.
Adina Lieske (2007): Arbeiterkultur und bürgerliche Kultur in Pilsen und Leipzig. Bonn: Dietz.
Joachim Petzold (2000): „Meinungsstreit“ im Herrschaftsdiskurs. In: Martin Sabrow (Hg.): Geschichte als Herrschaftsdiskurs. Der Umgang mit der Vergangenheit in der DDR. Köln: Böhlau.
Herbert Pilz und Helmut Vogel (1984-1990): Leipziger Kulinarien 1-7. Leipzig: Fachschule für das Gaststätten- und Hotelwesen.
Silvio Reisinger (2009): "Die Novemberrevolution 1918/1919 in Leipzig". In: Die Novemberrevolution 1918/1919 in Deutschland, herausgegeben von Ulla Plener. Berlin.
James S. Roberts (1980): Wirtshaus und Politik in der deutschen Arbeiterbewegung. In: Gerhard Huck (Hg.): Sozialgeschichte der Freizeit. Wuppertal: Hammer.
Joachim Schlesinger (2003): Leipzig 2. Von 1895 bis 2000. Leipzig.
Olaf Schmidt (2018): "Die letzte Bastion". In: Kreuzer 2018 (11).
Anja Schubert (2005): Die Universität Leipzig und die deutsche Revolution von 1918/19. In: Ulrich von Hehl (Hg.): Sachsens Landesuniversität in Monarchie, Republik und Diktatur. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt.
Volker Ulrich (2009): Die Revolution von 1918/19. München: Beck.
Heinrich August Winkler (1985): Von der Revolution zur Stabilisierung. Arbeiter und Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik 1918 bis 1924. Berlin: Dietz.

die naTo e.V. 2020